Pressestelle der Deutschen Reichsbank

Die Deutsche Reichsbank legt keinen besonderen Wert auf eine Korrespondenz mit dem allgemeinen Publikum. Die gewöhnlich dortseitig angezogenen Materien sind selten bei ihr anhängig. Es wird deshalb nachdrücklich darum gebeten sich nur in extraordinären Angelegenheit an die Verwaltung zu wenden. Für allgemeine Auskünfte stehen dem geneigten Publikum die öffentlichen Bankanstalten durchaus kompetent zur Verfügung.

Sollte trotz allem das gesteigerte Bedürfniss bestehen, der Verwaltung eine Nachricht zukommen zu lassen, so bediene man sich hierzu des Fernschreibers und adressiere seine Mitteilung wie folgt:

Die Verwaltung weißt nachdrücklich darauf hin, daß ihrerseits keine Verpflichtung zur Beantwortung der Korrespondenz mit dem allgemeinen Publikum besteht und sie sich die Entscheidung hierüber vorbehält.